NEIN zur Steuervorlage 17!

Von Hansueli Wittlin, 3. November 2019

Die Steuervorlage SV17 führt zu hohen Steuerausfällen in Kanton und Baselbieter Gemeinden; gerechnet wird mit über 60 Millionen Franken jährlich.

Garantierte Folge wäre ein massiver Leistungsabbau: Vernachlässigen der Infrastruktur bei den Bauten, z.B bei den Schulhäusern, Abbau beim öffentlichen Verkehr, Streichung von kulturellen Angeboten etc.

Nachdem der Landrat die ursprünglich vorgesehenen sozialen Ausgleichsmassnahmen massiv zusammengestrichen hat, ist für die Bevölkerung nur noch wenig übrig geblieben: minimale Entlastungen für Familien mit Kindern und eine marginale Erhöhung der Prämienverbilligungen. Diese kleinen Zückerchen versuchen nun die Befürworter der Vorlage den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern schmackhaft zu machen und verschweigen deren gewaltige Nachteile.

Mit dieser Steuervorlage werden die grossen Unternehmen massiv entlastet, die negativen Folgen tragen aber die Gemeinden und die ganze Bevölkerung.

Deshalb: NEIN zu dieser untauglichen Steuervorlage!

Informationen unter  finanzloch.ch .