• Am 12. Februar stehen die nächsten Abstimmungen vor der Tür. Unter anderem kann über eine erleichterte Einbürgerung der dritten Ausländergeneration abgestimmt werden. Dies betrifft mich, Tochter von Secondos, welche beide Kinder von Gastarbeitern sind und ebenfalls hier in der Schweiz geboren wurden.

    Seit Jahren muss ich mir erstaunte Kommentare anhören, wenn ich erzähle, dass ich noch nicht eingebürgert bin. „Aber du bist doch hier geboren?“. Ja, das bin ich und die Schweiz ist meine Heimat. Artikel lesen…

  • Oberwil ist in den letzten Jahren einwohnermässig kontinuierlich gewachsen. Dieser Trend wird auch in den kommenden Jahren anhalten. Für diese neuen Einwohner braucht es mehr Wohnraum. Das Projekt Eisweiherplus bietet die Möglichkeit, an zentraler Lage neue Wohneinheiten zu bauen und die zukünftige Entwicklung von Oberwil aktiv mitzugestalten. Das Eisweiherareal liegt in unmittelbarer Nähe zum öffentlichen Verkehr und zu diversen Einkaufsmöglichkeiten. Es gibt wohl für dieses Projekt keine idealere Lage. Alles ist ohne Auto bequem erreichbar. Artikel lesen…

  • Als ehemalige Schulratspräsidentin und Mitglied des Bauausschusses der Schulanlage am Marbach ist es mir ein grosses Anliegen, eine Behauptung im Flyer des Referendumskomitees vom 15.12.16, die die Schulanlage am Marbach betrifft, richtigzustellen:

    «Neu soll eine Überbauung im Eisweiher und Hüslimatt – dazwischen die bestehenden Schulanlagen ohne jegliche Erweiterungsmöglichkeiten – …….».

    Das Primarschulgebäude der Schulanlage am Marbach kann erweitert werden. Diese Option war bei der Planung und Ausschreibung des Baues eine wichtige Vorgabe.

    Auch der Pausenraum der Schulanlage am Marbach kann vergrössert werden. Solange aber die Sportplätze auf dem Eisweiher bleiben, ist dies aus Platzgründen nicht möglich.

    Ursula Wyss Thanei